Leckere Lebkuchen von Amon. Foto: Dominik Röding
Leckere Lebkuchen von Amon. Foto: Dominik Röding

In der Weihnachtbäckerei: Das Gelingt-immer-Rezept

Die Würzburger Backexpertin Anita Amon verrät ihr „Gelingt-immer-Rezept“ für Elisenleb­kuchen und zeigt, wie man mit der Lebkuchenglocke Zeit und Nerven spart.

Zutaten:

6 Eier, 100 g Zucker, 200 g Haselnüsse (gemahlen), 300 g Mandeln (gemahlen), 100 g Mandeln (gehackt), 100 g Zartbitterschokolade (gehackt), 100 g Orangeat, 100 g Zitronat, 10 Tropfen Bittermandelöl, 1 TL Rum, 20 g Lebkuchengewürz, 5 EL Honig, Oblaten

Gelingt super schnell und einfach. Foto: Dominik Röding

Gelingt super schnell und einfach. Foto: Dominik Röding

Zubereitung:

Zunächst zerkleinere ich Orangeat und Zitronat. Die Eier rühre ich schaumig und verrühre dann alle Zutaten mit einem Teigschaber. Der Teig muss dann drei Stunden ziehen, ehe ich ihn mit der Lebkuchenglocke portioniere und auf ein Backblech setze. Ich habe die Glocken-Variante mit sieben Zentimetern Durchmesser gewählt, das ergibt bei der Teigmenge rund 40 Stück Lebkuchen. Damit geht das Portionieren ganz schnell und alle Lebkuchen haben die gleiche Form. 20 Minuten müssen sie nun bei 160 Grad Celsius Unter-Oberhitze backen. Für die Glasur siebe ich Puderzucker und rühre ihn mit Wasser oder Zitronensaft glatt, so dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Damit bestreiche einen Teil der noch lauwarmen Lebkuchen. Den anderen Teil besprühe ich mit Schneespray. Wer mag, nimmt geschälte Mandeln, halbiert sie und belegt damit die Lebkuchen. Nach dem Abkühlen sind sie fertig zum Verzehr.

Guten Appetit!

Goldbraun aus dem Ofen. Foto Dominik Röding

Goldbraun aus dem Ofen. Foto Dominik Röding

Zur Person: Anita Amon

Anita Amon führt in Würzburg (Herzogenstraße 11) das Backgeschäft Amon, das seit 1938 besteht und eine unvergleichliche Auswahl an Backzubehör und Backzutaten anbietet.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT