Seit 30 Jahren entwirft Ralf Klute Mode für die großen Labels. Foto: Dominik Röding
Seit 30 Jahren entwirft Ralf Klute Mode für die großen Labels. Foto: Dominik Röding

Mein Lieblingsstück: „Sich immer wieder neu erfinden“

Seit 30 Jahren entwirft Ralf Klute Mode für die großen Labels. Seinem Stil ist er dabei immer treu geblieben, ebenso wie seiner Liebe zu Sneakers.

Kein Stillstand

„Wer sich wie ich in der Modewelt bewegt, ist an vielen Orten unterwegs. Inspiration finde ich dabei überall. Jedes Mal von neuem beeindruckt mich zum Beispiel Tokio. Viele Menschen dort toben sich modisch aus und haben keine Angst, neue Wege zu gehen. Das gefällt mir gut und das beeinflusst auch meine Arbeit hier in meinem Büro in Deutschland. Und nach 30 Jahren Berufserfahrung weiß ich: Mode verändert sich immer wieder, das ist ihr Wesenskern. Vielen Menschen hier geht das zu schnell und sie verharren in ihren altbewährten Stil-Mustern. Das ist schade, denn es ist viel spannender, immer wieder Neues auszuprobieren und sich dabei auch selbst neu zu entdecken.

Große Sneaker-Liebe

Bei meiner Kleidung bevorzuge ich natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen. Sie hinterlassen ein gutes Gefühl auf der Haut und zeichnen sich durch ihre Trageeigenschaften aus, was ich vor allem beim Sport zu schätzen weiß. Ein Lieblingsstück habe ich nicht, dafür besitze ich zu viele Teile, die mir gefallen. Meist stehe ich nicht lange vor dem Kleiderschrank, bis ich gefunden habe, was zu meiner momentanen Stimmung passt. An manchen Tagen kann es aber auch Ewigkeiten dauern – wohl auch eine Folge davon, für meine Arbeit im Kopf ständig beweglich bleiben zu müssen. Was ich aber wirklich immer trage, sind Sneakers. Man wird mich wohl nie in Lederhalbschuhen sehen. Am liebsten schnüre ich mir morgens meine blauen „Montreal 76“ von Adidas an die Füße. Ihre schmale Silhouette und breite Zwischensohle schaffen einen ebenso eleganten wie sportiven Look – und passen zur Jeans ebenso gut wie zur Anzugshose. Als Jugendlicher konnte ich mir diese Schuhe nicht leisten, vielleicht gefallen sie mir heute auch deshalb so gut. Als das Modell vor eineinhalb Jahren wieder auf den Markt kam, habe ich sofort zugeschlagen. Worin man mich allerdings niemals sehen wird, ist ein Jumpsuit. Das sieht an einem Mann einfach nur albern aus.“

Zur Person: Ralf Klute

Der Industriekaufmann und Modedesigner verantwortet seit zwei Jahren die Designleitung der Menswear-Linie bei René Lezard in Schwarzach am Main. Der gebürtige Stuttgarter gilt als erfahrener Kreativ-Chef und war unter anderem 16 Jahre lang bei Hugo Boss für die Marke Hugo verantwortlich. Die aktuelle Kollektion findet man unter www.rene-lezard.com.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT