Das Promenadenweinfest in Kitzingen. Foto: Vikotr Meschko
Das Promenadenweinfest in Kitzingen. Foto: Vikotr Meschko

Die Gastlichen 5: Veranstaltungen im Sommer

Wann man im Sommer am besten die kulinarischen und touristischen Verlockungen der Region genießt, zeigt ein Blick auf den Veranstaltungs­kalender der „Gastlichen Fünf“ in den Orten Iphofen, Kitzingen, Dettelbach, Gerolzhofen und Volkach.

Iphofen: Weinfeste und Kulturzeichen

Es ist eines der architektonischen Wahrzeichen in Franken: das Rödelseer Tor in Iphofen. In seinem Schatten findet vom 26. bis 28. Juli das Weinfest „77 & Friends“ statt, das mit Weinen und Destillaten von sieben befreundeten Weingütern lockt, die Jungwinzer Andi Weigand in der Stadt versammelt hat: „Wir haben uns im Studium kennen gelernt“, erzählt der Gastgeber. Vertreten sind Gewächse aus Rheinhessen, von der Ahr, aus der Pfalz, aus Baden und natürlich aus Franken.

Ein zweiter Genusstermin vor ebenfalls wunderschöner Kulisse sind die „Bunten Nächte“ im Ilmbacher Hof, der sich an die historische Stadtmauer schmiegt. Am Freitag, 23. August, wird funky-fresh aufgespielt mit der Monkeyman-Band, am Samstag, 24. August, kann man fränkische Feierkultur bei angenehmer Jazzmusik genießen. Weiterer kultureller Höhepunkt sind die Kulturzeichen Kitzinger Land, die noch bis zum 31. August laufen. Ob auf dem Skulpturenweg „urEigen“ rund um den Herrengraben, in den Ausstellungen „Gegenpol“ in der Vinothek sowie „Iphofen im Bild – von 1895 bis heute“ in der Galerie MAX-21: Überall machen Künstler die Antworten auf die Frage, welche Geschichten die Region und ihre Orte erzählen, künstlerisch sichtbar.

Weinfest 77 & friends am Rödelseer Tor in Iphofen. Foto: Michael Koch

Weinfest „77 & friends“ am Rödelseer Tor in Iphofen. Foto: Michael Koch

Kitzingen: Weinfeste, Festival und Bummeltag

Den Open Air-Sommer läutet die Stadt mit dem „Kitzingen kann‘s“-Festival am 20. Juli ein, auf dem Newcomer und Kultbands aus Kitzingen dem Publikum auf den Bleichwasen einheizen werden. Der Eintritt ist frei!

An Maria Himmelfahrt, 15. August, herrscht in Kitzingen kein Feiertag – gerade deshalb ist die Stadt an diesem Tag im Ausnahmezustand. Alle Geschäfte haben geöffnet, Musik ertönt auf dem Markplatz und die Alte Mainbrücke wird zur Picknickmeile. An diesem Tag wird auch die „Shopping Prinzess“ gesucht. Wer mitmachen will, kann sich bis 15 Uhr bewerben. Drei Kandidaten bzw. Kandidatinnen werden ausgesucht und mit einem Einkaufsbudget im Wert von 300 Euro losgeschickt, um ein Outfit zusammenzustellen, das um 19 Uhr von einer Jury beurteilt wird. Zu gewinnen gibt es einen Einkaufsgutschein über 100 Euro.

Bummeltag an Maria Himmelfahrt in Kitzingen. Foto: Hilmar Hopfengart

Bummeltag an Maria Himmelfahrt in Kitzingen. Foto: Hilmar Hopfengart

Dettelbach: Genussmomente und Kirchweih

Platz nehmen an einer ganz besonderen Wein- und Genusstafel kann man auf dem Marktplatzfest, das am 3. und 4. August stattfindet. Zwischen den Gängen bietet eine Stadtführerin kurzweilige Unterhaltung. Wer lieber aktiv sein möchte, sollte an der Wein- & Genuss Schlenderei am 6. September in Dettelbach teilnehmen: Präsentiert wird ein 3-Gang-Menü an verschiedenen Orten, mit korrespondierenden Weine und einer spannenden Stadtführung. Kultur und Genuss in perfekter Verbindung!

Am 23. August lädt die Stadt zur Kirchweih „Zu Gast beim Winzer“ ein. An diesem Tag öffnen zahlreiche Winzerhöfe ihre Tore. Der Gast hat die Möglichkeit, von Hof zu Hof zu wandern und die unterschiedlichen Weine und köstlichen Schmankerl zu genießen. Musik hallt aus den Gassen, der Geruch von blauen Zipfeln und anderen fränkischen Spezialitäten liegt in der Luft. Zwischendurch empfiehlt sich ein Blick ins KuK.Dettelbach. Die Kirchweih bietet für jeden Geschmack etwas: kulinarisch, musikalisch und atmosphärisch.

Genussmomente in der Stadt Dettelbach. Foto: Stadt Dettelbach

Genussmomente in der Stadt Dettelbach. Foto: Stadt Dettelbach

Gerolzhofen: Kunst + Kulinarisches und Stadtfest

Eine Veranstaltung, die stets viele Menschen nach Gerolzhofen lockt ist das große Weinfest im Herzen der Altstadt vom 12. bis 15. Juli. In verschiedenen Genießerzonen kann man bei mehr als 40 Frankenweinen der Region seinen Lieblingswein entdecken. Ein besonderes Highlight in Gerolzhofen ist das große Stadtfest am 10. und 11. August. Am Samstag steht es ganz im Zeichen von Musik und Genuss auf dem Marktplatz bis zum Spitalgarten. Foodtrucks mit internationalem Speisenangebot werden durch fränkische Spezialitäten der örtlichen Gastronomie-Betriebe ideal ergänzt. Der Sonntag gehört ganz den Oldtimern. Bei den „GEO Classics“ werden ab 11 Uhr historische Automobile in der schönen Altstadt präsentiert.

Weinfest in Gerolzhofen 2018. Foto: Sergej Chernoisikow

Weinfest in Gerolzhofen 2018. Foto: Sergej Chernoisikow

Volkach: Musikvielfalt, Feuerwerk und Fährenfestival

Auf den Fluss geht es beim Mainschleifen-Fährenfestival am 13. und 14. Juli in Fahr. Höhepunkt wird am Samstagabend ein Feuerwerk sein, das von allen Fähren aus zu sehen ist. Ebenfalls genial: die „Fährenwette“ am Sonntagnachmittag. Am 18. Juli lockt die Stadt mit dem „Sommer-Sound“-Konzert am Marktplatz, wo unter anderem Suzan Baker und Denis Lüddicke auftreten werden. Am 1. August gibt es einen weiteren Konzerttermin mit einer Serenade der Stadtkapelle Volkach. Im August erlebt die Weinfestsaison mit dem Fränkischen Weinfest vom 15. bis 20. August dann seinen Höhepunkt im Herzen Volkachs.

Mainfährenfestival in Volkach. Foto: Stadt Volkach ZUDEM

Mainfährenfestival in Volkach. Foto: Stadt Volkach ZUDEM

Weiter Infos zu den Gastlichen 5.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT