Buchhandlung Vogel. Foto: Dominik Röding
Buchhandlung Vogel. Foto: Dominik Röding

Begeisterung fürs Lesen: Buchhandlung Vogel mit Deutschem Buchhandlungspreis ausgezeichnet

Ort der Kultur: Die Buchhandlung Vogel in Schweinfurt ist im Jahre 2017 für ihre Arbeit mit dem „Deutschen  Buchhandlungspreis“ ausgezeichnet worden.

Literaturauswahl in allen Wissens­gebieten

Auf über 300 Quadratmetern und auf zwei Etagen finden Bücherliebhaber in der Schweinfurter Buchhandlung Vogel eine gepflegte Literaturauswahl in allen Wissens­gebieten vor. Besonders am Herzen liegt dem Team um Inhaberin Franziska Bickel die Belletristik, das Kinder- und Jugendbuch sowie die Reise­abteilung. Bereits 2011 wurde man als „Buchhandlung des Jahres“ ausgezeichnet, nun folgte eine weitere Auszeichnung mit dem „Deutschen Buchhandlungspreis“, der vom Kulturstaatsministerium ausgerufen wurde und mit einer Million Euro Preisgeld dotiert ist, das sich 111 Preisträger in Deutschland teilen dürfen. „Ich sehe den Preis als Bestätigung der Arbeit meines engagierten Teams“, sagt Frau Bickel. Und das besteht neben der Beratung vor allem aus einer Tätigkeit: Lesen. Jedes Jahr gibt es zig­tausende Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Um aus dieser Menge die besonders lesenswerten herauszusuchen, schmökern die Mitarbeiterinnen unerlässlich in Büchern. Mit Aufklebern in den Ampelfarben Rot, Gelb und Grün (siehe Bild rechts oben) und ihren Initialien markieren die Mitarbeiterinnen sehr lohnenswerte, weniger lesenswerte und gar nicht zu empfehlende Bücher.

1956 gegründet

„Grüne“ Bücher landen im Regal, „rote“ Bücher in der Makulatur. „Wir sorgen für eine Vorauswahl, auf die man sich verlassen kann.“ Die Buchhandlung feierte im vergangenen Jahr 60-jähriges Jubiläum. 1956 wurde sie von der Namensgeberin Hanna Vogel am Albrecht-Dürer-Platz gegründet. 1987, vor 30 Jahren, übernahm Franziska Bickel die Leitung und erweiterte die Geschäftsräume. Seit März 2001 präsentiert sich die Buchhandlung in zentraler Lage am Busbahnhof, dem Dreh- und Angelpunkt für Schweinfurt und das Umland, welche die führende unabhängige Buchhandlung mit der längsten Historie der Stadt ist. Ein Erfolg, der viel Arbeit bedeutet – vor allem heute, in Zeiten konkurrierender Großfilialisten und Online-Händler.

Vorstand im Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Die Buchhandlung betreibt einen Online-Shop, mit dem sie Kunden, denen der Weg ins Geschäft zu weit ist, weiterhin an sich bindet. Daneben unternimmt das Vogel-Team eine ganze Menge, um Menschen fürs Lesen zu begeistern: Vorträge, kontextbezogene Veranstaltungen oder Förderung in Kindergärten und Grundschulen zählen dazu. Wenn Frau Bickel ihren Kunden nicht gerade neuen Lesestoff empfiehlt, ist sie als ehrenamtlicher Vorstand im Börsenverein des Deutschen Buchhandels aktiv und betreibt Lobbyarbeit. So kämpft sie in Berlin und Brüssel unter anderem für einen festen Buchpreis, ein faires Urheberrechtsgesetz und einen reduzierten Mehrwertsteuersatz auf Bücherwaren.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT